Letzte Aktualisierung: 28. April 2017

Dr. med. Johannes Mayer D.O.M. 9. Mai 2014 Deutschland

Leben unter dem Windrad?

Auswirkungen von Windrädern auf die Gesundheit
Vortrag von Dr. med. Johannes Mayer D.O.M.

Gasthof Asum, Laimering — Freitag, 9. Mai 2014 Dieses Video ist auch auf unserem YouTube-Kanal

Vortrag für die Bürgerinitiative BTG Laimering-Rieden-Gallenbach.

Dr. med. Johannes Mayer aus Rieden befasste sich mit dem Thema Infraschall. Darunter versteht man Schall, dessen Frequenz unterhalb der menschlichen Hörschwelle liegt. Von Infraschall gingen sehr wohl Gesundheitsgefahren aus, so Mayers Ansicht.

Was die Windindustrie und die Politik propagierten, sei einfach falsch. „Man findet nur das, was man misst“, sagte er und verwies auf ungeeignete Messmethoden. Der Bürger werde für dumm verkauft.

Obwohl der Infraschall nicht hörbar sei, werde er vom Ohr über die äußeren Haarzellen als Impuls in das Stammhirn übertragen und könne dort die Zentren für Gleichgewicht, Atmung und Herzfrequenz stören. Zusätzlich komme es zur Überlagerungen biologischer Rhythmen.

Kurzfristige Reaktionen auf Infraschall seien unter anderem Ohrdruck, Unsicherheits- und Angstgefühle, Schwindel, Erschöpfung, Morgenmüdigkeit oder Herabsetzung der Atemfrequenz.

Langzeitwirkungen seien eine Herabsetzung der Atemfrequenz mit Verschlechterung von Atemwegserkrankungen und generell der Sauerstoffversorgung, chronischer Stress mit nächtlicher Unruhe und Schlafstörungen, Veränderung der Hirnphysiologie.

Auswirkungen seien emotionale Labilität, Depression, Burn-out und einiges mehr. Infraschall erhöhe den Blutdruck, vermindere die Anpassungsfähigkeit des Herzens und erhöhe das Herzinfarktrisiko. Infraschallschäden seien keine „wissenschaftliche Spinnerei“, sagte Mayer und führte zahlreiche internationale Studien an, die das belegen.”

Auszug aus Depression und Burn-out im Schatten der Windkraft | Augsburger Allgemeine | 11.05.14
Vortrag von Dr. med. Johannes Mayer D.O.M.